Studiendauer:

9 Monate (kostenlose Verlängerung möglich)

Anzahl Studienbriefe:

9 mit einem durchschnittlichen Umfang von 65 Seiten, beinhalten Übungsaufgaben sowie Einsendeaufgaben, die von Ihren Dozent/inn/en korrigiert werden

Wochenendseminare:

3 Seminare, die gleichmäßig über die Ausbildungszeit verteilt sind

Inhalt der Ausbildung:

Ablauf einer Shiatsu-Behandlung – Behandlungsmethoden der TCM – Anamnese gemäß der TCM - Verlauf spezieller Shiatsu-Anwendungen, u.a. Prae-Shiatsu, der Yin-Yang-Ausgleich in Bauch- und Rückenlage, Shiatsu im 1., 2. und 3. Energiekreislauf – Shiatsu zur Stärkung des Immunsystems und bei Rückenproblemen – Einführung in weitere Techniken, u.a. energetisches Arbeiten im Shiatsu, Moxibustion

Studiengebühren:

monatlich 74,50 € (Gesamtkosten 670,50 €)

Mit den Studiengebühren abgedeckt sind die Kosten für:

Studienmaterialien inkl. Akupunktur Atlas, Korrekturdienst, Nutzung des Online-Studienzentrums "Mein Impulse", Portokosten, die durch Sendungen von uns an Sie entstehen, Teilnahme an den zur Ausbildung gehörenden Wochenendseminaren, Gebühren für die schulinterne Prüfung

Abschluss:

Schulinterne Prüfung (in Heimarbeit), Abschlusszertifikat und -zeugnis

Studienorte:

Wuppertal, Stuttgart (Sindelfingen)

Impulse e.V. | Rubensstraße 20a | 42329 Wuppertal | Telefon: 0202 73954-0 | Telefax: 0202 73954-12 | info@impulse-schule.de

Impulse e.V. | Rubensstraße 20a | 42329 Wuppertal | Telefon: 0202 73954-0 | Telefax: 0202 73954-12 | info@impulse-schule.de


Shiatsu


Shiatsu ist eine Massage-Technik aus Japan, die auf der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) basiert und dazu dient, körperliche und/oder seelische Beschwerden ganzheitlich zu therapieren. Gemäß dieser Lehre verlaufen durch den Körper nicht nur Blut-, Nerven- und Lymphbahnen, sondern auch Energieleitbahnen (Meridiane), auf denen sich bestimmte Punkte als Öffnungen im Energiesystem des Menschen befinden. Im Shiatsu werden diese Punkte entlang der Meridiane massiert (Akupressur). Dazu werden im Unterschied zur Technik der Akupunktur, die einzelne Punkte anspricht, ganze Kreisläufe im Menschen berührt und bewegt.


Mit Shiatsu-Anwendungen können Sie den Fluss der körpereigenen Lebensenergie Ihrer Patient/inn/en stimulieren und regulieren, das innere Gleichgewicht wieder herstellen und dadurch körperliche Beschwerden und/oder seelische Leiden lindern bzw. heilen. Shiatsu ist als ganzheitliche Therapieform besonders geeignet, um folgende Erkrankungen zu behandeln: Arthritis, Arthrose, Beschwerden des Bewegungsapparates, Kopfschmerzen und Migräne, Verdauungsbeschwerden oder Abwehrschwäche. Shiatsu kann aber auch im Rahmen von Gesundheitsanwendungen praktiziert werden, etwa zur Entspannung, zur Steigerung des Wohlbefindens oder zur ganzheitlichen Gesunderhaltung.


Der Impulse-Lehrgang „Shiatsu“ richtet sich in erster Linie an Heilpraktiker/innen und Physiotherapeut/inn/en, die ihr diagnostisches und therapeutisches Spektrum erweitern wollen. Interessierte aus anderen Gesundheitsberufen können ebenfalls am Lehrgang teilnehmen, sie dürfen Shiatsu aber nur zur Steigerung des Wohlbefindens oder zur ganzheitlichen Gesunderhaltung anwenden.


Während Ihres Studiums erwerben Sie umfangreiche Kenntnisse in den Grundlagen und Prinzipien des Shiatsu sowie in denen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und ein umfangreiches Praxiswissen, sodass Sie nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung zentrale Shiatsu-Anwendungen durchführen und körperliche und/oder seelische Beschwerden therapieren können.


Lesen Sie hier ein Interview mit der Shiatsu-Absolventin Dominique Höper.

Ausbildung in Shiatsu

ZFU-Zulassungsnummer 7290315

Impulse e.V. -Schule für freie Gesundheitsberufe

Naturheilkunde / Shiatsu

Shiatsu

Info-

Material

anfordern

Startseite / Unsere Studiengänge /

StartseiteUnser StudienangebotStudienanmeldungInfomaterial anfordernNewsletterOnline StudienzentrumFachfortbildungÜber unsKontakt/ImpressumAktuelles