Fachkraft für Inklusion

Ausbildung zur Fachkraft für Inklusion

ZFU-Zulassungsnummer 7304216

Inklusion

Die Impulse-Ausbildung zur „Fachkraft für Inklusion“ vermittelt umfangreiche Kenntnisse zu rechtlichen und sozial-politischen Grundlagen der Inklusion, zu Hintergründen für inklusives Arbeiten und gibt zudem einen Überblick über zentrale Beeinträchtigungen und wichtige Störungsbilder. In erster Linie richtet sie sich an Interessierte mit Vorkenntnissen im Bereich Pädagogik / Sonderpädagogik, die bereits als Lehrer/in, Integrationshelfer/in, Schulhelfer/in, Erzieher/in oder pädagogische Fachkraft in Bildungseinrichtungen oder Unternehmen tätig sind und ihre Einrichtung / ihren Arbeitsplatz inklusiv gestalten möchten. Des Weiteren eignet sich die Ausbildung für Interessierte, die eine selbstständige Tätigkeit als Fachkraft für Inklusion anstreben.

Nach erfolgreichem Abschluss verfügen Sie über ein fundiertes Verständnis der Anforderungen inklusiver Pädagogik und ihrer Umsetzung in Bildungseinrichtungen (Kita, Schulen, Ausbildungsstätten) und Unternehmen, um als Fachkraft für Inklusion tätig zu werden oder die erworbenen Kompetenzen in ihren beruflichen Alltag integrieren zu können.

Studiendauer:

9 Monate (kostenlose Verlängerung möglich)


Umfang:

9 Studienbriefe mit einem durchschnittlichen Umfang von 65 Seiten, beinhalten Übungsaufgaben sowie Einsendeaufgaben, die von Ihren Dozent/inn/en korrigiert werden
Wöchentliche Bearbeitungszeit: 10-12 Stunden, Gesamtlernzeit: 500 Stunden


Wochenendseminare:

2 Seminare, die gleichmäßig über die Ausbildungszeit verteilt sind


Inhalt der Ausbildung:

Rechtliche und sozial-politische Grundlagen der Inklusion – Aufgaben der Fachkraft für Inklusion – Handicaps, Erkrankungen und Störungsbilder – Lern- und Förderdokumentation – inklusive Pädagogik und ihre Umsetzung in Bildungseinrichtungen (Kita, Schule) – Anforderungen inklusiver Prozesse an pädagogisches Personal – Wandel zu einer inklusiven Einrichtung – Inklusion in der beruflichen Bildung – Inklusion in der Arbeitswelt


Studiengebühren:

monatlich 85,- € (Gesamtkosten 765,- €)


Mit den Studiengebühren abgedeckt sind die Kosten für:

Studienmaterialien, Korrekturdienst, Nutzung des Online-Studienzentrums “Mein Impulse”, Portokosten, die durch Sendungen von uns an Sie entstehen, Teilnahme an den zur Ausbildung gehörenden Wochenendseminaren, Gebühren für die schulinterne Prüfung


Abschluss:

Schulinterne Prüfung (Klausur), Abschlusszertifikat und -zeugnis


Studienorte:

Raum Leipzig (Dahlen), Wuppertal, Raum Stuttgart (Sindelfingen)


Weitere Studiengänge in diesem Fachbereich