Studiendauer:

9 Monate (kostenlose Verlängerung möglich)

Anzahl Studienbriefe:

9 mit einem durchschnittlichen Umfang von 60 Seiten, beinhalten Übungsaufgaben sowie Einsendeaufgaben, die von Ihren Dozent/inn/en korrigiert werden

Wochenendseminare:

3 Seminare, die gleichmäßig über die Ausbildungszeit verteilt sind

Inhalt der Ausbildung:

Gebrauch, Genuss, Missbrauch und Abhängigkeit von Suchtmitteln und Drogen - Szenesprache - Verschiedene Süchte und spezielle Anwendungsfelder der Suchtberatung - Diagnose- und Unterscheidungskriterien - Prävention und Beratung Betroffener - Arbeit mit Lebenspartnern, Kindern, Jugendlichen und Eltern

Studiengebühren:

monatlich 74,50 € (Gesamtkosten 670,50 €)

Mit den Studiengebühren abgedeckt sind die Kosten für:

Studienmaterialien, Korrekturdienst, Nutzung des Online-Studienzentrums "Mein Impulse", Portokosten, die durch Sendungen von uns an Sie entstehen, Teilnahme an den zur Ausbildung gehörenden Wochenendseminaren, Gebühren für die schulinterne Prüfung

Abschluss:

Schulinterne Prüfung (Klausur), Abschlusszertifikat und -zeugnis

Studienorte:

Wuppertal, Raum Stuttgart (Sindelfingen) Raum Leipzig (Dahlen)

Impulse e.V. | Rubensstraße 20a | 42329 Wuppertal | Telefon: 0202 73954-0 | Telefax: 0202 73954-12 | info@impulse-schule.de

Suchtberatung - mehr Info hier klicken


Suchtberatung


Heute erfolgt der Konsum von Substanzen mit Suchtpotential auch in vielen Fällen aus Gründen des Genusses. Wenn dies der einzige Beweggrund ist, besteht nicht zwangsläufig bei allen Substanzen die Gefahr, dass ein Problem daraus wird. Genießen bedeutet jedoch, dass es sich um etwas Besonderes, etwas Nichtalltägliches handelt und ausreichend Zeit und die bewusste Gelegenheit zur Verfügung stehen, den Genuss wahrzunehmen. Wird aus dem Genuss allerdings Routine, handelt es sich um mehr.


An diesem Übergang setzt die Suchtberatung ein. Dabei können verschiedene Aufgabenfelder unterschieden werden. Zunächst werden Suchtberater/innen in allen Bereichen der Prävention tätig. An sie wenden sich Multiplikatoren, wie Lehrer/innen und Erzieher/innen, die das Fachwissen der Beraterin / des Beraters nutzen wollen, um ihren Schüler/inne/n die Thematik näher zu bringen.


Neben der Prävention ist die Beratung das originäre Arbeitsgebiet von Suchtberater/inne/n. In der Suchtberatung haben Sie Umgang mit suchtgefährdeten Personen, Abhängigen und deren Angehörigen. Sie müssen daher über die Befähigung verfügen, die Problematik möglichst frühzeitig zu erkennen, Betroffene zur Behandlung zu motivieren und sie den entsprechenden Therapiemöglichkeiten zuzuführen.


Die Suchtberatung will, unabhängig vom Suchtmittel, Motivation und Hilfe zur Selbsthilfe bei der Überwindung missbräuchlichen oder abhängigen Umgangs mit dem Suchtmittel leisten. Dies kann unter anderem durch verschiedene Einsatzmöglichkeiten in Beratungsstellen, in der ehrenamtlichen Suchtkrankenhilfe, als betriebliche Suchtbeauftragte, in der Suchtprävention und in der Begleitung von Angehörigen geschehen und setzt gleichermaßen ein umfangreiches Basiswissen über die Thematik voraus wie Fähigkeiten in der Gesprächsführung und Kommunikation.


Unsere Weiterbildung stellt in diesem Bereich ein umfangreiches Wissen bereit, versehen mit vielen Praxisbeispielen, die in konkretes Handeln umgesetzt werden können. Sie richtet sich vornehmlich an Menschen mit psychologischem Grundwissen (z.B. Psychologische Berater/innen oder Heilpraktiker/innen für Psychotherapie), die sich im Bereich der Suchtberatung spezialisieren wollen. Insbesondere sollte ein Grundwissen in den Bereichen Persönlichkeitspsychologie und Beratung vorhanden sein.

Impulse e.V. | Rubensstraße 20a | 42329 Wuppertal | Telefon: 0202 73954-0 | Telefax: 0202 73954-12 | info@impulse-schule.de

Ausbildung in Suchtberatung

ZFU-Zulassungsnummer 7216010

Impulse e.V. -Schule für freie Gesundheitsberufe

Psychologie und Pädagogik / Suchtberatung

Suchtberatung

Info-

Material

anfordern

Startseite / Unsere Studiengänge /

StartseiteUnser StudienangebotStudienanmeldungInfomaterial anfordernNewsletterOnline StudienzentrumFachfortbildungÜber unsKontakt/ImpressumAktuelles