Archiv

Februar 2014

Fernstudierende haben abgestimmt: Impulse e.V. ist erneut beliebteste Fernschule!

Das Online-Portal FernstudiumCheck.de hat heute die diesjährigen Gewinner seines Reports bekanntgegeben – und wie auch schon im Jahr 2012 ist Impulse e.V. wieder auf dem ersten Platz aller Fernschulen gelandet und damit beliebtester Fernunterrichtsanbieter 2013!

 

Das erfreuliche Ergebnis: Die Fernstudierenden haben Impulse e.V. im Durchschnitt insgesamt mit 4,6 von möglichen 5 Sternen-Punkten bewertet, womit das Institut seine Gesamtbewertung gegenüber dem Vorjahr (4,3 Sterne) von „gut“ zu „sehr gut“ sogar noch verbessern konnte. „Besonders zufrieden sind Absolventen und Studenten mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit diesem fantastischen Ergebnis ist das Institut Impulse e.V. Schule für freie Gesundheitsberufe erneut Klassenbeste unter den Fernschulen“, urteilt FernstudiumCheck.de. Zusätzlich zum Preisleistungsverhältnis bewerten die Studierenden außerdem die Studieninhalte und die Studienbetreuung als besonders gut. Dass Studierende zudem Impulse e.V. zu 99% weiterempfehlen, ist ein weiterer positiver Aspekt, durch welchen die Impulse-Schule auch in diesem Jahr wieder auf Platz Eins gewählt wurde. Basis des Reports sind alle eingegangenen Erfahrungsberichte, die Fernstudierende auf www.fernstudiumcheck.de 2013 abgegeben haben.

 

Die erneute Spitzenbewertung macht die Zielsetzung der täglichen Arbeit von Impulse e.V. deutlich: Die Schule für freie Gesundheitsberufe will den Studierenden ein ganzheitliches und qualitativ hochwertiges Aus- und Weiterbildungsangebot zu jederzeit bieten. Triebkraft für die Erreichung dieser Zielesetzung sind außer den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Wuppertaler Zentrale natürlich auch die in vielen Städten Deutschlands tätigen Dozentinnen und Dozenten. Impulse e.V. bedankt sich bei allen Studierenden und Absolvent/inn/en, die durch ihre positiven Bewertungen ihre Verbundenheit zu Impulse e.V. und zu den Leistungen der Schule für freie Gesundheitsberufe ausdrücken und die diese Position erst ermöglichen.

 

Hier auf FernstudiumCheck.de können Sie die Bewertungen einsehen oder selbst eine abgeben.

Der Werdegang von Impulse e.V. auf www.fernstudientag.de

Aktuell bietet Impulse e.V. auf www.fernstudientag.de einen Einblick in die Verbandsgeschichte und berichtet über die Entwicklung und Vorzüge der Schule für freie Gesundheitsberufe. Denn was viele nicht wissen: erst sieben Jahre nach der Vereinsgründung haben sich die Gründer und selbstständig tätigen Dozentinnen und Dozenten von Impulse e.V. dazu entschieden, nicht mehr nur ein lokaler Bildungsanbieter im Bereich der Familien- und Gesundheitsbildung zu sein, sondern den Schwerpunkt ihres Bildungsangebots gänzlich in den Gesundheitsbereich zu verlegen. Aufgrund dieser Entscheidung ist 1997 die Schule für freie Gesundheitsberufe ins Leben gerufen worden und mittlerweile das größte Fernlerninstitut für freie Gesundheitsberufe deutschlandweit.

 

Dass Studierende darüber hinaus bei Impulse e.V. die Garantie für Fernlehrgänge mit einem Höchstmaß an Qualität und Nachhaltigkeit haben, ist durch das Fernunterrichtschutzgesetz gesichert. Dieses Gesetz bestimmt die Prüfung von Fernlehrgängen durch Gutachter/innen der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU). Dadurch können Studierende sich sicher sein, bei Impulse e.V. sowohl praxistaugliche, aktuelle und leicht verständliche Studienmaterialen zur Verfügung gestellt zu bekommen, als auch eine fachlich kompetente Studienbetreuung jederzeit zu erhalten.

Den vollständigen Bericht finden Sie auf www.fernstudientag.de

Bericht auf Fernstudientag.de: Wenn mal alles anders kommt

Impulse e.V. berichtet auf www.fernstudientag.de von der Studentin Sabine und der Absolventin Yvonne, die beide während ihrer Impulse-Ausbildung unerwartete Ereignisse meistern mussten und mit der Unterstützung von Impulse auch meistern konnten. Impulse bietet während des gesamten Studiums pädagogische Betreuung und persönlichen Kontakt zu jederzeit. Und auch wenn es in Ihrem Leben wie so oft mal „alles anders kommt“ als geplant, können Sie Ihren Lern-Rhythmus an Ihre individuellen Lebensereignisse anpassen.

 

Sabine ist noch ganz neu in der Fernlern-Familie von Impulse e.V. und absolviert derzeit den Lehrgang „Tierheilpraktiker/in“. Im Juli 2013 hat sie ihre Impulse-Ausbildung begonnen und kann schon von nichtvorhersehbaren Ereignissen in ihrem Leben berichten: „Seit Juli 13 mache ich das Studium zur Tierheilpraktikerin und ich bin total zufrieden. Meine derzeitigen Noten bestätigen meine Zufriedenheit mit Impulse. Ab einem gewissen Alter lernt man nicht mehr so leicht und wenn im privaten Umfeld noch belastende Ereignisse stattfinden, würde man am liebsten alles hinwerfen. Doch Impulse lässt einen nicht hängen und die Studienbriefe sind gut und verständlich aufgebaut, sodass auch Menschen (wie ich) mit einer Lernschwäche damit zurechtkommen. Ich hoffe, es läuft so weiter. Ich freue mich auf die nächsten 20 Monate.“ Ihre Bewertung  und den vollständigen Bericht zum Fernstudientag 2014 finden Sie hier.

 

Der Lehrgang „Tierheilpraktiker/in“ richtet sich an Menschen die auch ohne eine Hochschulausbildung zur Tierärztin/zum Tierarzt ihre eigenen und auch andere Haus- und Nutztiere medizinisch betreuen möchten. Nach Abschluss der Impulse-Ausbildung sind sie in der Lage, eine Vollzeitpraxis als Tierheilpraktiker/in zu eröffnen. Dafür vermittelt Impulse e.V. das erforderliche Wissen in den Bereichen Anatomie und Physiologie, Krankheitslehre, Behandlungsmöglichkeiten, Naturheilkunde, Untersuchungsmethoden und in Praxisfragen. Hier finden Sie die detaillierten Lehrgangsinformationen.

Impulse e.V. bezieht in der Fachzeitschrift „shape up“ Stellung zu Fitnessstudiotests

Die „Stiftung Warentest“ und das „Deutsche Institut für Service-Qualität“ sind nur zwei von vielen Institutionen, die in der Vergangenheit die Qualität von deutschen Fitnessstudios und Trainer/innen in Tests bewertet haben. Grund genug für die Fachzeitschrift „shape up“ in ihrer aktuellen Ausgabe einen Überblick über genau diese Fitnessstudiotests zu geben und auch Experten zu den ernüchternden Ergebnissen zu befragen.

 

Resultate der beispielsweise von der „Stiftung Warentest“ durchgeführten Tests sind, dass nicht die Kurs-Geber/innen in Fitnessstudios, sondern insbesondere die Trainer/innen auf der Studio-Fläche in der Betreuung von Neukunden stark verbesserungswürdig sind. Denn entweder waren während der Test-Durchführungen erst gar keine Trainer/innen im Studio anwesend oder es zeichneten sich bei anwesenden Trainer/innen schon im Probe-Training enorme Wissensdefizite ab. Fehlende Eingangschecks und unzureichend individuelle Betreuung bei Neukunden sind nur zwei aufgeführte Kritikpunkte, die dann in den Fitnessstudios beispielsweise zu Kundenunzufriedenheit und letztlich Kundenabwanderung führen. Anlässlich dieses Resümees hat „shape up“ unter anderem auch Volker Ullrich von Impulse e.V. um seine Beurteilung gebeten.

 

Der Geschäftsführer von Impulse e.V. – Schule für freie Gesundheitsberufe, gibt in Bezug auf die Fitnessstudiotests zu bedenken, dass nicht die Trainer/innen sondern vor allem die Studioleitung selbst zuständig für den Ablauf der Arbeitsschritte im Fitnessstudio ist. „Die Studioleitung ist für das Festschreiben von Qualitätskriterien und für die Überprüfung von deren Einhaltung verantwortlich. In diesem Bereich sollte es selbstverständlich sein, dass es ein standardisiertes und von allen zuständigen Mitarbeiter/innen durchgeführtes Einführungsverfahren für Interessenten und neue Mitglieder gibt.“ Welche Elemente Volker Ullrich detailliert für solch ein Einführungsverfahren in der Fachzeitschrift „shape up“ empfiehlt, können Sie gerne dem Original-Artikel entnehmen (Ausgabe 1/2014 www.shapeup-magazin.de).

 

In unserem Impulse-Lehrgang „Fitness- und Wellnesstrainer/in“ wird übrigens neben Grundlagenwissen in den Bereichen Physiologie und Anatomie, gesunde Ernährung und gesunde Lebensführung auch die Fertigkeit vermittelt, körperliches Training professionell im Umgang mit Kunden anzuleiten.

 

[Quelle: “shape up Trainer’s only” Ausgabe1/2014]

Impulse e.V. informiert auf www.fernstudientag.de

Impulse e.V. ist eines von den über 100 Instituten, die im Rahmen vom 9. bundesweiten Fernstudientag am 21.02.2014 den Studierenden besondere Einblicke in ihre Fernschule bietet und informiert zu diesem Anlass über die Erfolgsgeschichte der Impulse-Absolventin Claudia Lentzen.

 

Auf www.fernstudientag.de informiert Impulse e.V. aktuell – Hier die Erfolgsgeschichte von Claudia Lentzen:

 

“Claudia Lentzen eröffnete im Juli 2012 mit dem Schwerpunkt Gesundheitsberatung für Kinder und Erwachsene ihre erste eigene Praxis. Zusätzlich ist sie inzwischen Referentin beim katholischen Forum. Begonnen hat ihr neuer Berufsweg mit einer einfachen Internetrecherche, bei der Claudia Lentzen auf den Lehrgang Wechseljahreberatung stieß. Kurzentschlossen meldete sie sich für diesen Impulse-Lehrgang im März 2011 an.”

 

Wie sich ihr Berufsweg weiterentwickelt und Claudia Lentzen letztendlich vier Lehrgänge abgeschlossen hat, können Sie hier weiterlesen: www.fernstudientag.de

 

Impulse e.V. öffnet die Türen der Wuppertaler Zentrale und des Sindelfinger Studienzentrums
am 21. Februar von 15 bis 17 Uhr.

 

Das vollständige Programm finden Sie hier.

 

Veranstaltungsort Wuppertal
Impulse-Zentrale
Rubensstraße 20 a
42329 Wuppertal-Vohwinkel

 

Veranstaltungsort Sindelfingen
Impulse-Studienzentrum
Marktplatz 5/1 (Eingang Bahnhofstraße)
71063 Sindelfingen