Impulse-Preise 2021 – die Vorauswahl

Verfasst von am 1. September 2021

Vielen Dank an alle Impulse-Absolvent:innen für die Bewerbungen um die diesjährigen Impulse-Preise!

 

Bis Ende Juni 2021 hatten alle Absolvent:innen, die dieses oder letztes Jahr ihren Lehrgang bei uns abgeschlossen haben, die Chance, sich in den Kategorien

 

  • 1. Erfolgreich in die Selbständigkeit,

 

  • 2. Erfolgreiche Weiterbildung,

 

  • 3. Beruflicher Aufstieg durch Fernlernen

 

auf die Impulse-Preise 2021 zu bewerben.

Es war nicht einfach für uns eine Auswahl zu treffen, da wir über 50 ganz verschiedene Bewerbungen erhalten haben. Jede einzelne Bewerbung war einzigartig und hat uns noch mal daran erinnert, warum wir bei Impulse e.V. eigentlich das tun, was wir tun: Menschen zu helfen, sich ihre beruflichen Träume zu verwirklichen.

 

Leider können nicht alle, die sich um die Impulse-Preise 2021 beworben haben, gewinnen. Das heißt aber nicht, dass wir euch all die inspirierenden Geschichten der Bewerberinnen (ja, dieses Jahr gab es tatsächlich nur Bewerberinnen) vorenthalten möchten. Daher haben wir eine Vorauswahl getroffen. Im Folgenden möchten wir euch einige herausstechende Bewerberinnen vorstellen. An dieser Stelle sagen wir schon mal ,,Herzlichen Glückwunsch“ dafür, dass ihr euer Leben selbst in die Hand nehmt und euch eure beruflichen Wünsche erfüllt.

 

Aber nun lest selbst und erfahrt, warum es sich lohnt eine Aus- oder Weiterbildung bei Impulse e.V. zu machen.

 

Die Nominierten für die Impulse-Preise 2021 sind:

 

Beatrice Babener – Aromapraxis/Aromatherapie

bietet sie auch Wellness-Coachings an und gibt Tipps zur Entspannung sowie zur Erhaltung der Vitalität. Die Möglichkeit an der VHS als Dozentin zu unterrichten hat sich durch den erfolgreichen Abschluss ebenfalls ergeben. Beatrice, auch liebevoll von ihren Freund:innen  „Kräuterhexe mit Diplom“ genannt, hat schon als kleines Kind auf die Heilwirkung von Pflanzen vertraut. 2017 gründete sie dann ihr eigenes Unternehmen namens „Bea’s Kräuterwelt“. Seitdem verfolgt sie ihr Ziel, in Vergessenheit geratenes Wissen über das Aussehen, die Nutzung und die heilsame Wirkung von Pflanzen bei Seminaren und Kräuterwanderungen weiterzugeben. Um ihre Kenntnisse zu erweitern und neue Möglichkeiten für ihr Kleingewerbe zu erschließen, entschied sie sich für den Impulse-Fernlehrgang Aromapraxis/Aromatherapie. Durch diesen hat sie den Umgang mit ätherischen Ölen kennengelernt. So konnte sie ihr Angebotsportfolio erweitern. Seit ihrem Abschluss

 

 

Birgit Lembck – Aromapraxis/Aromatherapie

Birgit arbeitet als Gruppenleiterin in einem Wohnheim für Menschen mit Behinderung. Die Behinderungen sind vielfältig und reichen von Autismus über Trisomie 21 bis hin zu Schwerst-Mehrfachbehinderungen. Da der Umgang mit den Bewohner:innen oft nur non-verbal möglich ist, hat sie sich dazu entschlossen, die Impulse-Weiterbildung Aromapraxis/Aromatherapie zu belegen. Gerade in Zeiten der Pandemie bietet der Einsatz ätherischer Öle unfassbar viele Einsatzmöglichkeiten, um Wohlfühlmomente für die Bewohner:innen zu schaffen und Konfliktsituationen abzumildern. Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs konnte Birgit die anderen Mitarbeiter:innen schulen und die Aromapraxis/Aromatherapie als festen Bestandteil in ihrer Einrichtung etablieren. Nach der Pandemie wird Birgit auch andere Einrichtungen sowie die ambulante Pflege im Umgang mit der Aromapraxis/Aromatherapie schulen.

 

 

 

 

 

Brigitte Nutzinger – Farb-und Stilberatung

Nach 13 Jahren Vollzeitmama wollte Brigitte wieder durchstarten. Auf die Idee eine Farb- und Stilberaterin zu werden, brachte sie ihre Schwägerin, der aufgefallen war, dass Brigitte immer gute Styling-Tipps vergab. Daraufhin belegte Brigitte den Impulse-Fernlehrgang Farb- und Stilberatung. Nach ihrem erfolgreichen Abschluss im Februar dieses Jahres machte Brigitte Nägel mit Köpfen. Sie legte sich die in den Studienbriefen empfohlene Ausrüstung zu und startete als Personal StyleCoach zunächst im Bekanntenkreis. Nach dem positiven Feedback hat sie sich dazu entschlossen ,,Style + weniger“ zu gründen und gibt nun selbstständig Farb- und Stilberatungen.

,,Ich darf meine Leidenschaft und Begabungen in einem wunderschönen Beruf ausüben, der mir nicht nur freie Zeiteinteilung erlaubt – ich habe dadurch neu Energie getankt, stehe selbstbewusster im Leben, kann sinnvoll, ehrlich und nachhaltig andere Menschen beraten“.

 

Daniela Graf – Psychologische Beraterin

Durch die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur psychologischen Beraterin hat sich für Daniela die Möglichkeit geboten, sich am Gymnasium, an dem sie bereits als Lehrkraft für Deutsch und Englisch tätig war, als Seminarlehrerin für Psychologie zu bewerben. Seit vielen Jahren strebt sie diese Funktion an. Nicht nur die Ernennung zur Studiendirektorin ist ihr dadurch in Aussicht gestellt worden, vielmehr handelt es sich hierbei für sie um eine Herzensangelegenheit. Dank des Abschlusses hat sie die Stelle bekommen und wird zu Beginn des neuen Schuljahres Studierenreferendar:innen, die auf dem Weg vom 1. zum 2. Staatsexamen sind, begleiten und in den Grundlagen der Psychologie zu schulen. Das stellt einen wesentlichen beruflichen Aufstieg innerhalb ihres Beamtenverhältnisses dar.

 

Franziska Link – Psychologische Beraterin DSC01746_edited_edited_edited.jpg

Neben ihrem Lehramtsstudium begann Franziska ihre Impulse-Ausbildung als psychologische Beraterin. Sie fing an, die klientenzentrierte Gesprächsführung, die sie im Impulse-Fernlehrgang kennenlernte, auch praktisch mit Bekannten zu erproben und zu verbessern. Plötzlich bekam sie immer mehr Anfragen für Beratungsstunden. Nach einigen Monaten stellte sie fest, dass die Themen „Selbstwert und Selbstliebe“ eine riesige Herausforderung im Leben ihrer Klient:innen sind. ,,Wir leben in einer unglaublich reichen und gebildeten Gesellschaft und trotzdem hat der Großteil der Bevölkerung Selbstzweifel und Probleme mit einem positiven Selbstwertgefühl“. Daher entschloss sie sich dazu, diese Thematik in den Mittelpunkt ihrer Beratungstätigkeit zu stellen und gründete letztes Jahr „VollerSelbstwert“. Seitdem berät sie Kinder und Erwachsene zu den Themen Selbstwertgefühl, Umgang mit Gefühlen und ziel- und lösungsorientierte Denkweise. Auch ihre Hausarbeit widmete sie der Förderung des Selbstwertgefühls von Kindern. Noch dazu arbeitet sie nun in der Kita als pädagogische Fachkraft, in der sie jede Woche verschiedene Gruppenangebote zu den Themen Selbstwert, Gefühle und Sozialverhalten anbietet. Dabei berät und begleitet sie Eltern und ihre Kinder bei der Entwicklung eines starken Selbstwerts.

 

Julie Liebert-Höfling – Erziehungs- und Entwicklungsberaterin & spirituelle Lebensberatung 

Julie ist Diplom-Sozialarbeiterin und hat bereits seit mehr als elf Jahren Erfahrungen im Umgang mit Kindern gesammelt. Erst war sie für zwei Jahre als pädagogische Fachkraft in der Kinderkrippe tätig, dann wurde sie zur Leiterin befördert. Im Rahmen ihrer Abschlussarbeit in der Ausbildung zur Erziehungs- und Entwicklungsberaterin hat sie sich mit dem Thema ,,Mobbing in der Schule“ auseinandergesetzt. Daraufhin nahm sie Kontakt zum Schuldirekter einer Grundschule aufgenommen. Dank des neu erworbenen Abschlusses wurde ihr eine Stelle als sozialpädagogische UBUS-Fachkraft, in der sie die Schüler:innen in ihrer allgemeinen und schulischen Entwicklung, in der Stärkung ihrer sozialen Kompetenzen unterstützt und fördert, angeboten. Heute gibt sie sowohl Einzelunterricht in sozialem Lernen als auch Förderunterricht für Schüler:innen, die mehr Hilfe benötigen. Auch in den Elterngespräche kann sie das erlernte Wissen aus ihrem Impulse-Lehrgang sehr gut anwenden.

 

 

 

Katrin Knopp – Psychologische Beraterin

Die Impulse-Ausbildung zur psychologischen Beraterin (Personal Coach) hat es Katrin ermöglicht, sich beruflich weiterzubilden und neue Tätigkeiten im schulischen Bereich zu übernehmen. So ist sie zu ihrer Arbeit als Beratungslehrerin und Mentorin eines sozialwissenschaftlichen Gymnasiums gekommen. Darüber hinaus wurde sie in erster Linie jedoch dazu inspiriert, ihren eigenen Neigungen nachzugehen. Schließlich hat sie ihren Mut zusammengenommen und sich als Schriftstellerin und Kinderbuchbloggerin selbstständig gemacht. Nun schreibt sie Geschichten und Erzählungen mit psychologischem Inhalt und rezensiert Kinderbücher aus psychologischer Sicht. Vor wenigen Monaten wurde ihr erstes Kinderbuch „Die kleine Prinzessin Nimilu“, in dem es um die Überwindung von Ängsten geht, veröffentlicht.

 

 

 

Melanie Gomoluch – Tierheilpraktikerin

Nach ihrer langjährigen Aushilfstätigkeit in einer Tierarztpraxis hat sich Melanie dazu entschlossen, selbst Tierheilpraktikerin mit dem Schwerpunkt Pferde zu werden. So hat sie die Ausbildung bei Impulse e.V. angefangen. Da die Problematik von Atemwegserkrankungen bei Pferden stetig zunimmt, beschäftigte sie sich in ihrer Abschlussarbeit mit Sole, ihren Anwendungsgebieten und Wirkungsweisen in der Naturheilkunde. In diesem Zuge hat sie eine Methode entwickelt, Pferde mit offenen Masken inhalieren zu lassen. Wie es der Zufall wollte, rief ihr Vater sie eines Tages an. Er war als Maschinenbauer von einer Firma für Medizintechnik beauftragt worden, einen Sole-Tank für Inhalationsgeräte für Pferde zu bauen. So kam eins zum anderen. Ihre Facharbeit wurde von der Firma veröffentlicht und Melanie wurde zur Expertin für Soleinhalation für Pferde. Seitdem kommen Kunden auf sie zu, die Hilfe und Rat zum Thema Atemwegserkrankungen beim Pferd suchen.

 

 

 

Nadine Alscher – Spirituelle Lebensberatung

Seit fünf Jahren ist Nadine als psychologische Psychotherapeutin selbstständig. Schnell hat sie bemerkt, dass sie lieber ganzheitlich arbeiten und ihre Patient:innen auf verschiedenen Ebenen behandeln möchte. Da es in ihrer Tätigkeit viel um Glaube, Hoffnung sowie existenzielle Fragestellungen geht, z.B. um den Tod und das Sterben, wollte sie mit der spirituellen Lebensberatung eine weitere Ebene der Therapie/Beratung einfließen lassen. Sie spricht nun insbesondere Menschen an, welche in eine Lebenskrise geraten sind, die auf der Suche nach Sinn und Selbsterkenntnis sind, sich selbst besser verstehen und ihr Leben bewusster leben möchten. Durch den Abschluss zur spirituellen Lebensberaterin stößt Nadine nun deutlich weniger an ihre Grenzen, wenn es um die psychologischen Theorien und Praktiken geht.

 

Nancy Brandt – Ernährungsberaterin & Entspannungstrainerin

Nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zur Impulse-Ernährungsberater:in haben sich Nancy und ihr Mann bereits 2016 mit ihrem Unternehmens YAMON – Die Fitmacher in die Selbständigkeit gewagt. Seitdem wachsen sie und entwickeln sie sich weiter. Ihr Angebot zur Gewichtsreduktion und körperlichen Fitness basierte damals auf zwei Säulen: Sport und Ernährung. Was ihr immer mehr auffiel, war der häufige Wunsch ihrer Kund:innen, nicht nur Gewicht zu reduzieren und beweglicher zu werden, sondern auch sich vom stressigen Alltag zu entspannen. So entwickelte sich der Gedanke, das Konzept um eine dritte Säule zu ergänzen: die Entspannung. Dank der Ausbildung zur Entspannungstrainerin hat sie ein umfassendes Repertoire an Entspannungstechniken kennen und anwenden gelernt, sodass sie nun ein vollständiges Rundum-Sorglos-Paket für ihre Kund:innen anbieten kann. Vor allem die Technik der professionellen Gesprächsführung hilft ihr jedes Mal aufs Neue, ihre (potenziellen) Kund:innen besser zu verstehen.

 

 

 

Sonja Wohltmann- Ernährungsberaterin & Stressmanagement und aktive Entspannung

Sonja hat 28 Jahre lang in der Bank gearbeitet und ihre Kund:innen auf dem Weg in die Selbstständigkeit begleitet. Ihr Wunsch nach einer beruflichen Veränderung wurde dabei immer größer, bis sie zu dem Entschluss kam, zunächst ihre Impulse-Ausbildung als Ernährungsberater:in anzufangen. Mit den Themen Ernährung und Entspannung beschäftigte sie sich bereits in ihrer Freizeit immer gerne. Nach dem Abschluss hat sie zusammen mit ihrem Mann eine rund 45m² große Wohlfühlfläche geschaffen, in der neben individuellen Einzelberatungen auch Gruppencoachings und Kurse stattfinden können. Ihr Wissen, dass sie in ihren beiden Impulse-Ausbildungen als Ernährungsberaterin und im Stressmanagement und aktive Entspannung erworben hat, hilft ihr nun, ihre Kund:innen auf dem Weg zur inneren Kraft und Selbstbestimmung zu begleiten sowie die Wechselbeziehungen zwischen ungünstigen Essmustern und Stressfaktoren zu vermitteln.

 

 

 

 

 

Wir hoffen, dass euch die Geschichten unserer Finalistinnen inspiriert haben, einmal in euch rein zu horchen und euch zu fragen, ob ihr bereits eure berufliche Entwicklung gefunden habt. Falls ihr euch im Gesundheitsbereich umorientieren, spezialisieren oder aufsteigen wollt, findet ihr im Impulse e.V. einen kompetenten Ansprechpartner und Begleiter auf eurem Weg zu beruflichem Erfolg. Ihr könnt uns gerne jederzeit über die sozialen Medien oder telefonisch kontaktieren. Weitere Informationen zu unserem Studienangebot findet ihr hier.

 

Die Gewinnerinnen der Impulse-Preise 2021 werden in Kürze bekanntgegeben.

    Die Kommentare sind geschlossen.