Petra Breit belegt den 2. Platz in der Kategorie “Erfolgreich in die Selbstständigkeit”

Verfasst von am 14. August 2020

Hunde haben Herrchen – Katzen Personal“, so der Werbeslogan auf Petra Breits Homepage www.fuer-die-katz.net.

Petra Breit (54) aus Neunkirchen/ Saar Absolventin des Lehrgangs Tierpsychologin mit Schwerpunkt Katze, macht sich mit der mobilen Katzenbetreuung selbstständig und gewinnt den 2. Platz in der Kategorie „Erfolgreich in die Selbstständigkeit“

Nach 30 Jahren im Büro musste eine Veränderung her. Frau Breit beschloss kurzerhand das zu tun was sie am besten kann: sich um Katzen kümmern. Die 54-jährige absolvierte das Fernstudium zur Tierpsychologin bei Impulse e.V. und schloss es mit der Gesamtnote 1,0 ab.

„Seit ich denken kann, liebe ich Katzen. Ich mag ihre Anmut und ihren Eigensinn und habe einen besonderen Draht zu ihnen. Egal wo ich bin, sie scheinen das zu spüren und suchen meine Nähe“, sagt die Absolventin Petra Breit.

Sie meldete das Gewerbe als mobile Katzenbetreuerin „Für-die-Katz“ an.

www.fuer-die-katz.net

Es geht um die Betreuung von Katzen bei Abwesenheit ihrer Menschen (Urlaub, Dienstreise, Krankheit usw.) in ihrer gewohnten Umgebung: zuhause.
Die Katze ist ein Gewohnheitstier und tut sich schwer mit Veränderungen. Sie bekommt ihr gewohntes Futter und kann bei Bedarf den geliebten Freigang genießen. Auf den individuellen Charakter und spezielle Bedürfnisse wird selbstverständlich eingegangen. Frauchen oder Herrchen bekommen auf Wunsch regelmäßig eine Benachrichtigung mit Foto, wie es ihrem Liebling geht. So ist die mobile Katzenbetreuung eine stressfreie Alternative zur Unterbringung in einer Katzenpension.

Nach einer 3-monatigen Corona-Zwangspause ist Petra Breit wieder „on the road“ und plant die Katzenverhaltensberatung weiter auszubauen. Besonders am Herzen liegt ihr die fachkundige Aufklärung von Irrtümern und Missverständnissen im Zusammenhang mit Katzen und ihrem Verhalten.

“Ich musste 54 Jahre alt werden, um endlich anzukommen und meine Berufung zu finden. Aber besser spät als nie..“

Wir bedanken uns bei Frau Breit für die Teilnahme an den diesjährigen Impulse-Absolvent/inn/enpreisen und wünschen ihr beruflich und privat alles Gute!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.